„Nachtcafe“: „Das Böse in uns“

Das Böse in uns ….

Das Thema klingt martialisch auf den ersten Blick, aber es tritt meist
in extremen Situationen auf, aber es zeigt sich insbesondere in extremen
Situationen, wenn es um die Existenz, um Lebenschancen geht.

Öfter höre ich von Betroffenen, in der Trennung habe ich den Partner
erst richtig kennen gelernt. – War alles vorher nur eine Illusion?-
Ein spannendes, ein mir nicht unbekanntes Thema, wenn Sie Erfahrungen
gemacht haben, melden sie sich:
Das Thema einer der kommenden Sendungen heisst „Das Böse in uns“. Darin
wollen wir der Frage nachgehen, ob der Mensch wirklich in erster Linie
gut ist, was ihn böse macht und wie Menschen mit dem Bösen leben, das
sie getan oder erlebt haben?
Konkret suche ich noch einen Studiogast, der das Opfer der Gier eines
anderen/anderer geworden ist. Jemanden, der am Rande seiner Existenz
steht, weil ein anderer ihn schamlos ausgebeutet hat.   Beispiele könnten
sein: – eine Frau, die von ihrem Mann verlassen wurde, der zuvor das
gesamte Geld weggeschafft hatte. Nun sitzt sie mit Kindern und einem Berg
Schulden alleine da und kämpft um ihre Existenz – ein Mann, der von seiner
Frau/Geliebten jahrelang schamlos ausgenutzt wurde, bis zur
Existenzbedrohung – …   Die Beispiele sind natürlich nur plakativ. Gier
kann ja viele weitere Facetten und Auswirkungen haben. Beispielsweise
könnte es auch um Erbstreitigkeiten gehen (wenn Trauer zur Gier wird) oder
Streit in der Familie. Wichtig: Der mögliche Studiogast sollte uns seine
persönliche Geschichte erzählen können. Die Aufzeichnung findet bereits
Anfang Oktober statt, die Anfrage eilt also etwas.     „NACHTCAFé“ ist die
wöchentliche Gesprächssendung im SWR-Fernsehen. Seit fast 25 Jahren
unterhalten sich mit unserem Moderator Wieland Backes jeden Freitag Abend
um 22 Uhr sechs Menschen über Themen, die die Menschen und die
Gesellschaft bewegen. Kennzeichnend für unsere Sendung ist dabei eine
Mischung aus inhaltlicher Auseinandersetzung mit einem Thema und
persönlichen Geschichten unserer Gäste.

Falls Sie das NACHTCAFé nicht kennen sollten, empfehle ich Ihnen vorab einen
Blick auf unsere Website: www.swr.de/nachtcafe.
Dort finden Sie Informationen über die Themen unserer Sendung, zu unserem
Moderator und dem Team hinter den Kulissen. Ebenso haben Sie dort die
Möglichkeit, aktuelle Sendungen in voller Länge anzusehen, um sich einen
Eindruck von der Gesprächsatmosphäre bei uns machen zu können.
Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:
Georg Bruder         SWR 2
Südwestrundfunk Journalistische Unterhaltung
Redaktion NACHTCAFé Breitscheidstr. 8 70174 Stuttgart
T: 0711 ? 929 – 3555 F: 0711 – 929 – 3705 www.swr.de/nachtcafe

Werbeanzeigen

Über isuv

ISUV-Bundesvorsitzender ISUV - Trennung/Scheidung, Ende einer Beziehung, aber auch Chance zum Neuanfang
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Nachtcafe“: „Das Böse in uns“

  1. hemshöfer schreibt:

    Ich glaube nicht dass sich die Partner wegen der Scheidung gross ändern.
    Klar glaubt man zuerst den/die Ex nicht mehr zu (er)kennen. Aber das doch nur, weil dann Jede/r nur noch sein Wohl sieht, nicht mehr das des Andern bzw. Gemeinsame.

    Dann richtet sich zum ersten Mal das Verhalten gegen einen Selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s